Jauch OFM, Robert
JDSA Bd. 08 Das Ordensrecht im Dienste der Spiritualität


Bestell-Nr 0108
ISBN 978-3-7666-0513-9
Rubrik Religion / Theologie
Maße 17,0 x 24,0 cm
Gewicht 195 g
Einband Taschenbuch(Paperback)
Preis 20,00 inkl. 7% MwSt
Lieferstatus   Lieferbar
"Das Ordensrecht im Dienste der Spiritualität"
lautet das Thema einer Tagung des Johannes-Duns-Skotus-Akademie der Kölnischen Franziskanerprovinz. Bereits im Vorfeld zeigte sich, dass es im gewohnten Teilnehmerkreis aus dem Bereich franziskanischer Geistesgeschichte und Spiritualität erhebliche Berührungsängste in bezug auf das Kirchen-bzw. Ordensrecht gab.
Doch das Bemühen der Kirchenrechtler seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil um eine Öffnung des Rechts zum konkreten Leben und zur Spirtualität in der Kirche und die Verbindung des im CIC/1983 erneuerten Rechts mit einer zeitgemäßen Spiritualität ließen es lohnend erscheinen, beide Bereichezueinander in Beziehung zu setzen. Ausgewiesene Kenner des Ordensrechts trafen mit kompetenten Vertretern von Geistesgeschichte und Spiritualität zusammen. Zusammenfassend spricht vieles dafür, mit Sr. Dr. Anneliese Herzig MSsR bei Ordensspiritulität und Ordensrecht von "ungleichen Geschwistern" zu sprechen, die sich bisweilen deutlich voneinander unterscheiden, aber doch zusammengehören, aufeinander verwiesen sind und sich sogar gegenseitig bereichern können.


Die Reihe "Veröffentlichungen der Johannes-Duns-Skotus-Akademie" dient der Publikation von monographischen Schriften, die sich mit Themen aus dem franziskanischen Bereich, mit Themen der Spiritualität, der Philosophie und Theologie, der Geschichte, der Kunst oder Kultur befassen. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der Publikation von diesbezüglichen Arbeiten, deren Autoren der Kölnischen Franziskanerprovinz, dem Orden, der franziskanischen Ordensfamilie und ordensnahen Personen angehören. Diese Reihe ergänzt die Veröffentlichungen der in der Kölnischen Franziskanerprovinz bestehenden Reihen "Rhenania Franciscana Antiqua" und "Rhenania Franciscana Beihefte". Da die Reihe rein wissenschaftlichen Charakter hat, ist sie keiner anderen Edition angeschlossen. Es gibt jedoch eine Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen, z.B. mit der Scotus- Research Group der Universität Utrecht in den Niederlanden oder mit der Universität Bonn (Philosophisches Seminar). Der Name der Reihe wurde in Erinnerung an den im Jahre 1308 in Köln verstorbenen und dort in der Minoritenkirche beerdigten Franziskaner, den seligen Johannes Duns Skotus, gewählt. Außerdem soll an die Tradition der in Mönchengladbach bis 1968 bestehenden Philosophisch-theologischen Hochschule der Franziskaner erinnert werden, die zeit ihres Bestehens bedeutende Wissenschaftler aus der Kölnischen Franziskanerprovinz in ihren Reihen zählte. Die Akademie will mit ihrem Beitrag die Verbindung von Frömmigkeit und Apostolat einerseits und Wissenschaft andererseits im franziskanischen Bereich fördern, welche beiden Bereiche heute leicht auseinandergeraten können. Die Stärke und die Zukunft des Ordens waren häufig dann gegeben, wenn beide Bereiche zusammengingen.


P. Robert Jauch OFM, geboren 1954 in Düsseldorf. Franziskaner der Kölnischen Ordensprovinz von den Heiligen Drei Königen, studierte nach dem Abitur am Neusser Quirinus-Gymnasium Katholische Theologie und Sozialwissenschaften in Bonn, Innsbruck und Würzburg und machte nach weiteren Studien in Bonn und Graz das Diplom in Katholischer Theologie. Er diente seiner Ordensprovinz vor allem als Provinzarchivar und als Kommissar des Heiligen Landes und damit vor allem den Mitbrüdern und den Christen in Palästina/Israel. 1989-1998 war P. Robert Geschäftsführender Koordinator der Johannes-Duns-Skotus-Akademie zu Mönchengladbach, in deren "Veröffentlichungen" von ihm 2001 bereits Band 5 "Franziskanische Frauengestalten" herausgegeben wurde. Außerdem edierte er 2003 die Festschrift "Franziskaner in Düsseldorf". 150 Jahre "Klösterchen" (1853-2003) in der Reihe "RHENANIA FRANCISCANA". Beiheft 19. (www.franzikaner.de)
×