Gerresheim, Bert / Roemer, Werner
Gerresheim - la Verna-protokoll
66 Vexierbilder zu Franz von Assisi
Bestell-Nr 1070
ISBN 978-3-87448-443-5
erschienen 23.03.2015
Rubrik Kunst und Kultur
Umfang 104 Seiten
Maße 30,5 x 22,0 cm
Gewicht 890 g
Einband Hardcover mit Fadenheftung
Preis 39,00 inkl. 7% MwSt
Lieferstatus   Lieferbar
Autoren: Bert Gerresheim, Werner Roemer,

WERNER ROEMER

La Verna

Eine Umbrienreise des Künstlers zu Ostern 1976 löste eine systematische Beschäftigung mit der Gestalt des Franziskus von Assisi und dem Phänomen der Stigmatisation aus.

Das Skizzenbuch dieser Reise, überschrieben: La-Verna-Protokoll“, gibt zunächst Durchreibungen der Inschrifttafel wieder, die sich an der Stelle befindet, wo der heilige Franz am Fest der Kreuzerhöhung des Jahres 1224 auf dem Berge Alverna die Wundmale empfing, die ihn auch leiblich dem leidenden Jesus angeglichen haben. Dann folgt im Skizzenbuch eine Frottage der Sitzplatte, auf der der heilige Franz im Beisein von Christus Gespräche mit jenem geführt haben soll. Heute befindet sich diese Platte als Altarplatte in der Grottenkirche von Alverna. Mit diesen Frottagen spürt Gerresheim dem Genius loci nach, der diese konkrete Stele für ihn zur Faszination werden lässt.

© Werner Roemer

Bert Gerresheim,

Geboren 1935 in Düsseldorf, 1956 – 60 Studium an der Kunstakademie in Düsseldorf, 1960 – 63 Studium der Kunstgeschichte, Archäologie und Germanistik an der Universität in Köln, 1961 Stipendium des Kulturkreises im Bundesverband der Deutschen Industrie, 1965 Förderpreis zum Cornelius-Preis der Stadt Düsseldorf für Bildhauerei, 1967 – 68 Stipendium für einen einjährigen Aufenthalt in der Villa Massimo in Rom, 1974 – 78 Gast der Villa Romana in Florenz, Aufnahme in den Ordo Franciscanus Sæcularis 1977 Kunstpreis der Künstler, Düsseldorf, 1978 Kunstpreis: „Zeitgenössisches Menschenbild“ des Unesco Komitees Zopot (Polen), 1979 Förderpreis zum Kunstpreis der Stadt Berlin, 1982 Dankmedaille des Katholikentages Düsseldorf, 1983 Ehrenplakette „Alte Düsseldorfer“, 1990 Heinrich-Heine-Plakette der „Düsseldorfer Jongens“, 1995 Kunstpreis der „Düsseldorfer Jongens“, 1996 Brüder-Jacobi-Plakette des Freundeskreises Düsseldorfer Buch 75, 1997 Aufnahme in die Archicofradia Universal des Apostol Santiago (Spanien), 1999 Ehrengabe des Corsello de la Ciudad des Rianxo (Spanien), 2001 Ehrenmedaille „Amicus“ des Epi-skopats Warschau, 2004 Ehrenbürger der Stadt Rianxo, Nordwest-Spanien. 2015 Ehrenmitglied der Heinrich-Heine-Gesellschaft, Düsseldorf.

Denkmals- und Monumentalgestaltungen für Außen- und Innenräume im In- und Ausland (Deutschland, Irland, Spanien, Polen). Darunter: Heinrich Heine-Monument, Stadterhebungsmonument, Katholikentagskreuz, Mahnmal des schweigenden Widerstands-Popieluszko-Denkmal, Josef-Arbeitermonument, Rochus-Monument, Kirchenportal Alt-St. Martin, Hoppeditz-Denkmal, Karl-Arnold-Memorialskulptur, Heinrich Heine-Denkmal der Universität, Düsseldorf. Figuren- Ensemble der Universität, Edith Stein-Denkmal, Weltjugendtags-Denkmal am Dom, Köln. Edith Stein-Memorial, Berlin. Heinrich Heine-Büste in der Walhalla, Donaustauf. Kreuzwegstationen und Kreuzweg, Kreuzmonument am Paulusdom, Münster. Stadtmonument, Wuppertal. Mahnmal der Versöhnung, Kleve. Kirchenportale, Apokalypse-Monumentalrelief, Mariensäule, Kreuzwegreliefs, Kriegsmemorial, Kevelaer. Kreuzweggestaltung, Wesel. Jakobus-Denkmal, Neuss. Saarwerden-Denkmal, Zons. Franziskus-Denkmal, Mönchengladbach. Jakobus-Stele, Miltenberg. O Fiach-Memorial, Nord-Irland. Dichter-Memorials, Marienmonument, Rianxo, Spanien. Popieluszko-Denkmal, Warschau, Edith Stein-Kapelle, Krakau, Polen. Ausgestaltung der Kapelle des Seligen Johannes Paul II., Düsseldorf. La-Verna-Epitaph, Paderborn. Edith-Stein-Memorialskulptur, Neuss. Karl-Leisner-Memorialskulptur, Kleve.

Einzelausstellungen im In- und Ausland, Werke in öffentlichen und privaten Samm¬lungen im In- und Ausland – Buchillustrationen – Fernsehfilme. Grafische Mappen¬werke und Editionen.
© Bert Gerresheim

×