Hurtz, Klaus / Gerresheim, Bert
Hurtz - Durchbetete Wege
Normalausgabe
Bisheriger Preis 29,00 Euro
Neuer Preis 19,80 Euro


Bestell-Nr 06200
ISBN 978-3-87448-282-0
erschienen 15.04.2007
Rubrik Kunst und Kultur
Maße 23,0 x 32,5 cm
Gewicht 1490 g
Einband Hardcover mit Fadenheftung
Preis 19,80 inkl. 7% MwSt
Lieferstatus   Lieferbar
Anlässlich des 80. Geburtstages von Papst Benedikt XVI. am 16. April 2007 erscheint dieses Buch im B. Kühlen Verlag.

Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens haben zu Ehren des Papstes Benedikt XVI. Gedichte und Lieder von Hand geschrieben und ihre Gedanken dazu notiert, in denen die großen Pilgerorte Rom, Jerusalem, Santiago de Compostela und Kevelaer vorgestellt werden. Begleitet werden die Texte von Skizzen und Bildern des Düsseldorfer Künstlers Bert Gerresheim.

"Wir sind im Leben alle unterwegs und gehen auf die Zukunft zu“, dieses Wort von Papst Benedikt XVI. fasst es zusammen, denn solange ein Mensch Zukunft hat, geht er in diese Zukunft hinein. Und unser Glaube sagt uns, dass diese Dynamik eine ganze Ewigkeit währt.

Diese urmenschliche Erfahrung hat den Menschen von der Frühzeit an zu einem Pilger werden lassen. Denn im Wallfahrtsweg spiegelt sich in komprimierter Weise letztlich das Leben selbst. Auf einer Pilgerreise verdichten sich die urmenschlichen Erfahrungen, das Leben ist ein Weg-Abenteuer mit seinen Höhen und Tiefen, mit seinen Enttäuschungen und Hoffnungen, mit seinen Beschwernissen und Erleichterungen, mit seinen Ängsten und Freuden. So lag es nahe, einmal einige große Wallfahrtsorte der Christenheit, Rom, Jerusalem, Santiago de Compostela und Kevelaer, wie sie im Wort des Gedichtes oder Liedes uns vorgestellt werden, näher zu betrachten. Diese alten und uralten Pilgerwege sind immer "durchbetete Wege“, auf denen der Mensch seine kreatürlichen Erfahrungen ins Gespräch mit Gott bringen kann. Das sind immer ganz persönliche, ja intime Lebensäußerungen, aber gerade deswegen auch Glaubenszeugnisse, die für andere gewichtig werden können.

Papst Benedikt XVI. soll dieses Buch gewidmet sein als bescheidenes Zeichen des Dankes für seinen Weg, an dem er uns auf so vielfältige und beeindruckende Weise teilhaben lässt.

Klaus Hurtz (Hrsg.)

Rom – Jerusalem – Santiago de Compostela – Kevelaer
Seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI. in Verehrung, in Bewunderung, in Dankbarkeit für das Geschenk seines Weges

Klaus Hurtz, Theologe
Geboren 1955 in Mönchengladbach-Rheydt, nach dem Zivildienst von 1976 –1984 Studium der Germanistik, Philosophie und Theologie in Köln, Bonn und Innsbruck, dort Sponsion zum Magister der Theologie. 1986 Priesterweihe in Aachen, nach Kaplanstätigkeit in Krefeld-Hüls seit 1990 Pfarrer in St. Franziskus, Mönchengladbach-Rheydt und seit 2004 auch Pfarrer in St. Marien, Mönchengladbach-Rheydt, seit 2010 Pfarrer der Pfarre St. Marien, Mönchengladbach-Rheydt mit den Gemeinden St. Franziskus, St. Josef, St. Marien. Publizistische Tätigkeit.


Bert Gerresheim, Bildhauer
Geboren 1935 in Düsseldorf,
1956–60 Studium an der Kunstakademie in Düsseldorf,
1960 –63 Studium der Kunstgeschichte, Archäologie und Germanistik an der Universität in Köln,
1961 Stipendium des Kulturkreises im Bundesverband der Deutschen Industrie,
1965 Förderpreis zum Cornelius-Preis der Stadt Düsseldorf für Bildhauerei,
1967–68 Stipendium für einen einjährigen Aufenthalt in der Villa Massimo in Rom,
1974–78 Gast der Villa Romana in Florenz,
1977 Kunstpreis der Künstler, Düsseldorf,
1978 Kunstpreis: "Zeitgenössisches Menschenbild“ des Unesco Komitees Zopot (Polen),
1979 Förderpreis zum Kunstpreis der Stadt Berlin,
1982 Dankmedaille des Katholikentages Düsseldorf,
1983 Ehrenplakette „Alte Düsseldorfer“,
1990 Heinrich-Heine-Plakette der Düsseldorfer Jongens“,
1995 Kunstpreis der „Düsseldorfer Jongens“,
1996 Brüder-Jacobi-Plakette des Freundeskreises Düsseldorfer Buch 75,
1997 Aufnahme in die Archicofradia Universal des Apostol Santiago (Spanien),
1999 Ehrengabe des Corsello de la Ciudad des Rianxo (Spanien),
2001 Ehrenmedaille „Amicus“ des Episkopats Warschau,
2004 Ehrenbürger der Stadt Rianxo, Nordwest-Spanien.

Denkmals- und Monumentgestaltungen für Außen- und Innenräume im In- und Ausland (Deutschland, Irland, Polen), darunter Heine-Monument, Stadterhebungsmonument, Katholikentagskreuz, Mahnmal des schweigenden Widerstands, Josef-Arbeitermonumentn Düsseldorf; Stadtmonument Wuppertal; Mahnmahl der Versöhnung, Kleve; O. Fiach Memorial, Nordirland; Edith-Stein-Denkmal, Köln; Popieluszko-Monument, Warschau; Rochus-Monument, Düsseldorf; Jakobus-Statue, Neuss; Apokalypse-Monumentalrelief, Kevelaer; Kreuz-Ensemble am Paulus-Dom, Münster; Franziskus-Statue, Mönchengladbach; Jakobusfigur, Miltenberg; Hoppeditzfigur, Düsseldorf.

Einzelausstellungen im In- und Ausland, Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen im In- und Ausland, Fernsehfilme.

×