Malagardis, M. / Moncel C. / Faye, G. / Clark, B. / Melchers, J.
ARTCO Kunstagentur
Bruce Clark - FANTÔMES DE LA MER

Bestell-Nr 0615
ISBN 978-3-87448-479-4
erschienen 01.01.2016
Rubrik Kunst und Kultur
Umfang 128 Seiten
Maße 23,0 x 26,0 cm
Gewicht 625 g
Einband Hardcover
Preis 32,00 inkl. 7% MwSt
Lieferstatus   Lieferbar
Bruce Clarkes Eltern sind weiße südafrikanische politische Exilanten, die das Land 1958 verlassen. Seine Jugend war erfüllt mit Besuchen von Anti-Apartheid-Militanten und Menschenrechtsaktivisten; Er schloss sich der Sache an.

Clarke sieht seine Arbeit als anregende Reflexion über die Welt und die Darstellungen darin. In der Erkenntnis, dass die Kunst eine privilegierte Ausdrucksdomäne in einer komplexen Welt darstellt, stellt sie sich außerhalb einer augenblicklich egozentrischen oder überpersönlich gestalteten Form der zeitgenössischen Kunst auf, was darauf hindeutet, dass man nicht ein Zuschauer in der Geschichte sein sollte, sondern dass die einzelne Aktivität eine bedeutende Rolle bei der Herstellung dieser Geschichte spielen kann. Seine Kunst setzt Zeitgeschichte gegen das Schreiben und die Übermittlung der Geschichte. Als Aktivist im Anti-Apartheid-Kampf hat Clarke stets versucht, politisches Engagement in seine visuelle Kunstforschung zu integrieren und seine Arbeit in einen aktuellen kritischen Gedanken zu stellen.

Beiträge von Maria Malagardis, corine Moncel, Gael Faye, Bruce Clarke, Joachim Melchers (Vorwort)
Englisch / Französisch

Bruce Clarke, geboren 1959 in London. In den 1980er Jahren Studium der Bildenden Künste, Leeds University, Großbritannien. Seit 1989 Ausstellungen in Frankreich und im Ausland, lebt in Paris.

×