Gripekoven, Burga
Gripekoven - Schwellenhaus
Bisheriger Preis 12,90 Euro
Neuer Preis 7,00 Euro
Bestell-Nr 950
ISBN 978-3-87448-321-6
erschienen 09.11.2020
Rubrik Lyrik
Umfang 88 Seiten
Maße 11,0 x 17,5 cm
Gewicht 90 g
Einband Hardcover mit Fadenheftung
Preis 7,00 inkl. 7% MwSt
Lieferstatus   Lieferbar
Beschreibung

Liturgischer Kalender – Der Begleiter durch Tag und Jahr

Der Liturgische Kalender erscheint seit 1903 im B. Kühlen Verlag für den deutschsprachigen Raum.

Den Liturgischen Kalender bieten wir Ihnen auch für Ihr Smartphone und/oder Tablet an. Sie können den Liturgischen Kalender 2019 für die Betriebssysteme iOS oder Android im App Store (Apple) oder Play Store (Google) ab Oktober 2018 erwerben und downloaden. Der Preis für die App beträgt EUR 4,99.

Grundlage des Liturgischen Kalenders ist der Allgemeine Römische Kalender sowie der Regionalkalender für das deutsche Sprachgebiet; danach sind die Angaben auf den Vorderseiten des Kalenders mit zusätzlichen Hinweisen auf Lesungen und Evangelien, Psalmen, Stundengebete, Namenstage und Gedenktage gestaltet. Auf den Rückseiten wird an Sonn- und Feiertagen das Evangelium geboten. Gebetsanliegen des Papstes, Gedanken, Aphorismen großer Denker, Theologen und Heiliger aus Vergangenheit und Gegenwart begleiten den Leser durch Tag und Jahr.

Der Liturgische Kalender enthält:
- die kirchlichen Feste (Hochfeste, Feste, gebotene und nicht gebotene Gedenktage, Kirchen- und Diözesanfeste und Namenstage) sind ihrem Schriftgrad entsprechend hervorgehoben. Bei den Sonntagen und gebotenen Feiertagen erscheinen Datum und Name in Rot. Andere kirchliche Hochfeste, die nicht gebotene Feiertage sind, werden durch Rot ihres Namens, höhere Feste in Fettschrift und größerem Schriftgrad gekennzeichnet,
- das Kalendarium mit liturgischen Angaben zur Feier der heiligen Messe für alle Tage des Jahres (Rang des Tages oder Festes, Kirchenfarbe, Lesungen, Evangelien, Psalmen, Stundengebete).
- Beginn und Ende der Festkreise und –zeiten in Normalschrift und die Namenstage (soweit sie nicht schon als Tagesfest genannt sind) in Kursivschrift,
- die Tageslosungen, die der Liturgie des betreffenden Festes oder Tages entnommen sind oder sich auf besondere Zeiten oder Votivmessen beziehen,
- Astronomische (nicht astrologische) Hinweise: Das Kalendarium enthält die Auf- und Untergangszeiten von Sonne und Mond, die Mondphasen und den täglichen Stand des Mondes im Zeichen des Tierkreises (Erklärung dieser Zeichen im Anhang des Kalendariums).

Inhaltliche Hinweise im Liturgischen Kalender:
- Regeln für die Votivmessen (Gebetstag um geistliche Berufe, Herz-Jesu-Freitag,
Herz-Mariä-Samstag und Mariensamstag) sind im Anhang vor dem Quellennachweis zu finden,
- Bitttage und Quatemberwochen, an denen die Kirche für "menschliche Anliegen, besonders für die Früchte der Erde und für das menschliche Schaffen" (Messbuch) betet,
- Gedenken an die Priesterweihe, Wahl und Amtseinführung des Papstes,
- Weltfriedenstag, Weltmissionssonntag, Weltmissionstag der Kinder, Weltjugendtag, Deutscher Katholikentag, Dreikönigssingen, Afrika-Tag, Weltgebetswoche, Weltgebetstag der Frauen, Weltgebetstag um geistliche Berufungen, Weltkindertag, Welttag der Migranten und Flüchtlinge, Internationaler Tag des Gebets und der Reflexion gegen den Menschenhandel, Welttag der Kranken, Weltlepratag, Weltgebetstag für die Bewahrung der Schöpfung, Buchsonntag
- Adveniat-Opfer, Kollekte für das Heilige Land, Misereor-Kollekte, Renovabis-Kollekte,
Schweizer Fastenopfer,
- Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung, Internationaler Tag der Freiwilligen, Tag der Menschenrechte, Internationaler Tag der Familie, Tag der älteren Generation in Deutschland,
- Tag der Deutschen Einheit, Nationalfeiertag in Österreich, Bundesfeiertag der Schweiz

Technische Hinweise im Liturgischen Kalender:
- Erklärungen der Abkürzungen (Altes und Neues Testament, Verzeichnis der Erz- und Bistümer) sind am Ende des Kalenders zu finden,
- ebenso eine Zusammenstellung der verlegten Heiligenfeste und die Datenangaben der beweglichen Feste im laufenden und folgenden Jahr.

Anliegen des Papstes:
- Die Allgemeinen Anliegen und Missionsanliegen des Papstes, die er dem Gebetsapostolat für jedes Jahr anvertraut, finden Sie jeweils zum Monatswechsel.



Der Autor

P. Dr. Herbert Schneider OFM, geboren 1938 in Dockweiler/Eifel, Franziskaner, empfing 1965 die Priesterweihe. Anschließend Studium der Philosophie, Pädagogik und Politik an der Universität Köln. Während dieser Zeit Leitung des Studentenheims der Franziskaner und Mitarbeit in der Hochschulseelsorge in Köln und in der Ausbildung des Ordensnachwuchses in Münster. Nach der Promotion 1972 war er in der Seelsorge, Lehre und Erziehung am Franziskus-Gymnasium und in der Leitung des Franziskus-Internates in Vossenack / Nordeifel tätig. Von 1980 bis 1989 Provinzial der Kölnischen Ordensprovinz der Franziskaner und von 1986 bis 1989 Vorsitzender der Vereinigung Deutscher Ordensoberen (VDO). Von 1991 bis 2001 an der Ordensleitung in Rom als Generaldelegat für die mit dem Franziskanerorden verbundenen anderen franziskanischen Orden, unter ihnen die Klarissen, zuständig. Bis 2004 war er als Geschäftsführer der neuen Schulgesellschaft des Franziskus-Gymnasiums Vossenack und danach beis 2010 Wallfahrtsleiter im Marienwallfahrtsort Neviges. Zur Zeit ist er von Vossenack aus als geistlicher Referent tätig und in Mönchengladbach Provinzarchivar und Provinzbibliothekar sowie Leiter der Johannes-Duns-Skotus-Akademie.

×