Wefers, Michael
Wefers - Das Findelkind von Gladbach
Bestell-Nr 05300
ISBN 978-3-87448-219-6
erschienen 13.11.2006
Rubrik Regionalia
Umfang 424 Seiten
Maße 13 x 20 cm
Gewicht 600 g
Einband Taschenbuch(Paperback)
Preis 9,90 inkl. 7% MwSt
Lieferstatus   Lieferbar
Der Roman führt hinein in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges, der viel Elend über Deutschland gebracht hat. Um 1640 kamen mit den Franzosen verbündete hessische Truppen in das niederrheinische Gebiet, plünderten und brandschatzten und versetzten die Bevölkerung in Angst und Schrecken.

Hier setzt die Handlung ein. Der alte Kupferschmied Vit Gilles will dem Treiben der Soldateska nicht tatenlos zusehen. Mit einer Schar beherzter Männer schützt er die Unschuldigen und Schwachen und rettet schließlich seine Heimatstadt.

Anschaulich schildert das Buch zugleich Lebensweise, Brauchtum und Anschauungen der Menschen in der Mitte des 17. Jahrhunderts. Unter Rückgriff auf schriftliche und mündliche Quellen entsteht ein plastisches Bild dieser Zeit.

Erweiterte Auflage mit Vigölkes: Sagen, Märchen, Erzählungen und Lieder aus Mönchengladbachs Vergangenheit.

×